Workshops der DLF

Aktuelles Workshopangebot

Für jedes Semester stellen wir ein spezielles Schulungsangebot zusammen. Dies sind unsere Workshops über Mittag, in denen Sie bestimmte Anwendungen und Online-Dienste kennenlernen und ausprobieren können:

DO, 05.10.2017, 12-14 Uhr: Blogs

Blogs in Lehre und Forschung

Beschreibung

In diesen zwei Stunden Workshop werden Sie zum bloggenden Kursbesucher: In kleinen Schritten werden Sie an die Nutzung von WordPress herangeführt und gewinnen Sicherheit im Umgang mit den Möglichkeiten des Blogs. Zum Einsteigen erstellen Sie Ihren eigenen Blog und richten diesen ein. Anschliessend schreiben Sie Ihren ersten Blogpost, erfassen Kategorien, laden Bilder hoch und binden Videos ein. Zum Schluss kommentieren Sie die Einträge der anderen Teilnehmer und entwickeln ein Szenario für einen Einsatz in Ihrem beruflichen Umfeld.

Lernziele

  • Sie sind in der Lage einen WordPress Blog zu erstellen und einzurichten 
  • Sie kennen den Editor und können ihn nutzen
  • Sie wissen, wie Kategorien und Tags funktionieren
  • Sie können mit Bildern und Video umgehen
  • Sie verstehen wie ein Blog funktioniert und haben Ideen, wie er in der Lehre oder Forschung eingesetzt werden könnte

DLF-Workshop-Anmeldung

MI, 11.10.2017, 12-14 Uhr: Videos in OLAT

Videos in OLAT-Kurse einbinden – der neue Kursbaustein SWITCHcast

Beschreibung

Lehrveranstaltungsaufzeichnungen und Lehrvideos, die auf dem Video Management System „SWITCHcast“ gespeichert sind, können mit Hilfe des neuen OLAT-Kursbausteins „SWITCHcast“ sehr einfach in einen OLAT-Kurs eingebunden werden. Es können ganze Serien (z.B. alle Veranstaltungsaufzeichnungen eines Semesters) oder nur ausgewählte Aufnahmen zur Verfügung gestellt werden. Die üblichen Möglichkeiten der Sichtbarkeits- und Zugangssteuerung können auch bei diesem Kursbaustein genutzt werden, z.B. die Freigabe für eine bestimmte Personengruppe ab einem bestimmten Zeitpunkt.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Sie verfügen bereits über erste Erfahrungen als Autor von OLAT-Kursen.
  • Sie haben Zugang zu „SWITCHcast“ und dort bereits ein Video hochgeladen.

Lernziele

  • In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie Ihre Videos in Ihren OLAT-Kurs integrieren können.
  • Sie erlangen darüber hinaus Kenntnisse, welche Konfigurationen in Ihrem OLAT-Kurs sinnvoll und welche redundant sind.

Lesenswerte Informationen zu „SWITCHcast“ finden Sie hier:
https://help.switch.ch/cast/faq/

DLF-Workshop-Anmeldung

MI, 22.11.2017, 12-14 Uhr: Lernvideos erstellen

Einfache Lernvideos mit Camtasia erstellen

Beschreibung

Videos stossen als Medium der Wissensvermittlung mittlerweile auch an Hochschulen auf grosse Akzeptanz. Oft werden Videos als Ergänzung oder gar als Ersatz zu einer Vorlesung genutzt, um komplizierte Sachverhalte zu erklären, Abläufe, Prozesse oder Zusammenhänge zu visualisieren oder einfach, um kurze Vorträge aufzuzeichnen. Die audiovisuellen Inhalte kommen einer vom Internet geprägten Generation entgegen, die bei vielen Aktivitäten das bewegte Bild dem geschriebenen Wort bevorzugt.
Es ist nicht von der Hand zu weisen, Videos erfüllen wie kein anderes Medium die Anforderungen unserer Zeit: Videoinhalte lassen sich zeit- und ortsunabhängig anschauen, stehen bedarfsgerecht und ganz individuell jederzeit zur Verfügung.
Für Laien sind die Hürden zum Erstellen von Videos markant gesunken. Teures Equipment ist nicht mehr nötig, ein Computer mit Webcam und Mikrofon reicht. Plattformen zum Publizieren des Materials stehen zur Verfügung.
Im Kurs lernen Sie mit der Software Camtasia aus einer Powerpointpräsentation oder aus (eigenem) Bildmaterial einen kurzes Lernvideo zu erstellen.

Lernziele

  • Sie kennen die wichtigsten Funktionen von Camtasia
  • Sie wissen, auf was Sie bei der Erstellung eines Lernvideos gestalterisch und inhaltlich achten müssen
  • Sie können eine Powerpointpräsentation soweit aufbereiten, dass sie sich für die Erstellung eines Lernvideos eignet
  • Sie sind in der Lage, selbständig ein kurzes Video mit Camtasia zu erstellen und im richtigen Format zu exportieren

DLF-Workshop-Anmeldung

DO, 30.11.2017, 12-14 Uhr: E-Book

Publizieren 2.0 - Wie erstelle ich ein E-Book?

Beschreibung

Elektronische Publikationen (E-Books) setzen sich auf dem Buchmarkt immer stärker durch. Auch im Lehr- und Forschungsbetrieb kommen E-Books immer mehr zum Einsatz. In diesem Workshop erstellen Sie Ihr eigenes E-Book mit der Open Source Software Sigil. Sigil ist ein systemunabhängiger E-Book-Editor, mit dem für verschiedene mobile Geräte (Smartphones, Tablets) E-Books erstellt werden können. Mit Sigil ist das “What You See Is What You Get”-Arbeiten möglich. Das bedeutet, dass das E-Book im Editor so aussieht, wie es später bspw. am mobilen Gerät dargestellt wird. Deshalb sind keine besonderen technischen Vorkenntnisse notwendig. Grundkenntnisse in HTML sind jedoch von Vorteil.

Lernziele

  • In diesem Kurs erlangen Sie Kenntnis über E-Books und die Strukturierung, den Aufbau und die praktische Umsetzung einer elektronischen Publikation.
  • Sie erstellen mit Sigil Ihr erstes E-Book und erlangen dadurch Kenntnis über die Funktionen der Software, die Integration von Multimedia-Inhalten wie Bilder, Video, Audio, Tabellen sowie die Integration von Links und Referenzen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Wiki

DLF-Workshop-Anmeldung

MO, 11.12.2017, 12-14 Uhr: Adobe Connect

Videokonferenzen mit Adobe Connect

Beschreibung
Videobasierte Webkonferenzen ermöglichen es, synchron und ortsunabhängig mit mehreren Personen zu kommunizieren und zu kooperieren. Sie können beispielsweise online Forschungsmeetings oder Sprechstunden abhalten, aber auch Lehrveranstaltungen in Kooperation mit anderen Universitäten durchführen, was v.a. in den sogenannten Orchideenfächern zunehmend auf Beliebtheit stösst.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Sie verfügen über einen Laptop mit Webcam und haben darauf Administratorenrechte.
  • Sie besitzen ein Headset. Oftmals geht das auch problemlos mit Kopfhörern, welche bei Smartphones mitgeliefert werden. Wichtig ist, dass diese Kopfhörer über ein Mikrophon verfügen (meist im Kabel eingebaut).

Lernziele

  • Sie können eine Videokonferenz mit Adobe Connect einrichten, Rechte und Rollen an verschiedene Teilnehmende vergeben.
  • Sie wissen, wie Sie Dateien in Ihren Konferenzraum hochladen und den Teilnehmenden zur Verfügung stellen.
  • Sie wissen, wie Sie eine Videokonferenz moderieren können und lernen die einzelnen Interaktionsmöglichkeiten kennen.
  • Sie lernen Best-Practices und Stolpersteine kennen, welche sich bei einer Videokonferenz ergeben.

DLF-Workshop-Anmeldung

Weitere Workshops finden Sie unter Workshops à la Carte.