Bewerbung und Zulassung zum Studium

Allgemeine Informationen und Zulassungsvoraussetzungen

Wichtige allgemeine Informationen zur Bewerbung und Zulassung, insbesondere zu den Punkten

  • Immatrikulationspflicht
  • Bewerbungsfristen
  • Bewerbungsablauf
  • sprachliche Anforderungen
  • Gebühren und Beträge
  • Formulare und Reglemente (Rechtsgrundlagen)
  • Einreise und Aufenthalt
  • Hilfe für Personen mit Sehbehinderung

sowie Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen für das Bachelor-, Master- und Doktoratsstudium sind bei der Kanzlei der Universität Zürich erhältlich. Bitte beachten Sie unbedingt die Bewerbungsfristen und informieren Sie sich frühzeitig über den Bewerbungsablauf.

Wichtige allgemeine Informationen zur Bewerbung und Zulassung
Zulassungsvoraussetzungen für das Bachelorstudium
Zulassungsvoraussetzungen für das Masterstudium
Zulassungsvoraussetzungen für das Doktoratsstudium

Zulassung zum Masterstudium

Neben den Informationen der Kanzlei zu den Zulassungsvoraussetzungen für das Masterstudium beachten Sie bitte auch folgende Besonderheiten, die das Masterstudium an der Philosophischen Fakultät betreffen:

  • Die Masterstudiengänge an der Philosophischen Fakultät beinhalten in der Regel ein Hauptfachstudienprogramm und ein oder zwei Nebenfachstudienprogramme. Zum Masterstudienprogramm in einem Hauptfachstudienprogramm können Sie ohne Auflagen und Bedingungen zugelassen werden, sofern Sie über den Abschluss eines Bachelorstudiums oder über einen äquivalenten Abschluss einer universitären Hochschule im Umfang von mindestens 60 ECTS Credits verfügen. In jedem Fall muss der Abschluss in derselben Studienrichtung erfolgt sein wie das angestrebte Masterstudium. In der Studienordnung der Masterstudienprogramme finden Sie jene Studienrichtungen aufgezählt, aus denen mit einem Bachelorabschluss eine direkte Zulassung möglich ist. Auf der Webseite uni-programme.ch von Swissuniversities steht ein Hilfsmittel zur Verfügung, das den Bachelorprogrammen die entsprechenden Masterstudienrichtungen zuweist, die Sie nach Abschluss ohne Auflagen und Bedingungen beginnen können.
  • Die Zulassungsbedingungen zu den Masterstudienprogrammen werden in der Studienordnung genannt. Für die spezialisierten Masterstudienprogramme gelten besondere Zulassungsbedingungen. Informationen hierzu liefern die Institute und Seminare, die die Studienprogramme anbieten.
  • Haben Sie ein Bachelorstudium ohne Nebenfach bzw. Nebenfächer abgeschlossen, müssen Sie die entsprechenden Kenntnisse nachträglich erwerben. Für Masternebenfachstudienprogramme im Umfang von 15 ECTS Credits müssen Sie die Kenntnisse (je nach Vorbildung bis 30 ECTS Credits) in Form von Auflagen während des Masterstudiums erwerben. Für Master-nebenfachstudienprogramme im Umfang von 30 ECTS müssen Sie die Kenntnisse vor Beginn des Masterstudiums in Form von Bedingungen (Nachholen der Studienleistungen, je nach Vorbildung bis 60 ECTS Credits) oder neben dem Studium in Form von Auflagen (Studienleistungen während des Masterstudiums) erwerben.

Zulassung zum Doktoratsstudium

Auf der Webseite der Kanzlei erhalten Sie Informationen über die Zulassung zum Doktorat: Zulassungsvoraussetzungen für das Doktoratsstudium

Vorbehaltliche Betreuungsbestätigung / Vorbehaltlicher Aufnahmeentscheid

Für die Bewerbung für ein Studium im Allgemeinen Doktorat reichen Sie die vorbehaltliche Betreuungsbestätigung bei der Kanzlei / Zulassungsstelle ein. 

Formular für die vorbehaltliche Betreuungsbestätigung Allgemeines Doktorat (PDF, 148 KB)

Für die Bewerbung für ein Studium in einem Doktoratsprogramm reichen Sie den vorbehaltlichen Aufnahmeentscheid bei der Kanzlei / Zulassungsstelle ein. 

Formular für die vorbehaltliche Aufnahme ins Doktoratsprogramm (PDF, 153 KB)

Diese Formulare ersetzen an der Philosophischen Fakultät die «Bestätigung für Doktorierende» der Abteilung Studierende.

Doktoratsvereinbarung

Treffen Sie spätestens zwölf Monate nach der Zulassung  mit der zuständigen Promotionskommission eine Doktoratsvereinbarung, und reichen Sie diese als Scan beim Studiendekanat ein. Im Rahmen der Prüfung der Doktoratsvereinbarung bewilligt das Studiendekanat externe Kommissionsmitglieder (falls vorhanden).

Formular der Doktoratsvereinbarung (PDF, 761 KB)

Weitere Ausführungsbestimmungen zum Doktorat betreffend Zulassung zu einer fachfremden Promotion, Cotutelles de thèse sowie Zulassung von Absolventinnen oder Absolventen einer Schweizer Fachhochschule finden Sie unter den Rechtsgrundlagen.

Zweitstudium / Anrechnung des Nebenfachstudienprogramms

Die Philosophische Fakultät befindet sich in einem Reformprozess und wird im Rahmen des Projekts «Bologna 2020» ihr Studienangebot weiterentwickeln.

Die zukünftige Rahmenverordnung (Inkraftsetzung voraussichtlich ab Herbstsemester 2019) sieht kein Zweitstudium mehr vor. Beachten Sie darum bei der Planung Ihres Studiums, dass die Kombinationsmöglichkeiten beim Zweitstudium aufgrund dieses Reformprozesses bereits ab sofort bzw. für die Masterstudiengänge ab Frühjahrssemester 2019 stark eingeschränkt sind.

Bitte informieren Sie sich unter Bologna 2020 über die konkreten Auswirkungen des Reformvorhabens auf das Zweitstudium und wenden Sie sich bei Fragen frühzeitig an die Student Services.

Gesuch um Anrechnung des Nebenfachstudienprogramms (PDF, 118 KB)