Philosophische Fakultät – Blog Digitale Lehre und Forschung

Trends aus E-Learning, eScience und Technologie

Die App „Frühchristliches Köln“ führt Sie durch das Köln des frühen Christentums

App "Frühchristliches Köln"

Am 1. August wurde die neue App Frühchristliches Köln vom Historischen Seminar, Lehrstuhl Prof. Dr. Beat Näf, lanciert. Entwickelt wurde sie im Rahmen des Projekts CARE-D/A/CH von Michael Sommerhalder in Zusammenarbeit mit Sebastian Ristow (Köln), Guido Faccani (Zürich) sowie den Zürcher Studierenden Zaida Hafner, André Müller und Emmanuel Termine. Finanziert wurde die App-Entwicklung über E-Learning-Mittel der Philosophischen Fakultät, Universität Zürich und Projektmitteln des Historischen Seminars (UZH).

Mit der App Frühchristliches Köln können sich Interessierte auf die Spurensuche des frühen Christentums in Köln machen und sämtliche Kirchen mit frühchristlichen Wurzeln aufsuchen. Die durch die App bereitgestellten Bauphasenpläne, Bilder und Videos liefern interessante Informationen zu den einzelnen Objekten.

Ein besonderes Feature: Wenn Sie in der Stadt Köln unterwegs sind, werden Sie automatisch auf die Kirchen in Ihrer Nähe hingewiesen. Roaming-Gebühren fallen keine an, weil das gesamte Kartenmaterial in der App gespeichert ist.

Und wer keine Reise nach Köln auf sich nehmen will, kann auch von Zuhause aus im vorhandenen Informationsmaterial stöbern.

Die App hat folgende Sprachen zur Verfügung: Deutsch, Englisch und Holländisch. Französisch und Italienisch sind in Arbeit.

Informationen zur App Frühchristliches Köln auf der Webseite Projekt Kulturwege, Lehrstuhl Prof. Dr. Beat Näf.

Informationen zur App Frühchristliches Köln auf der Webseite des Projekts CARE-D/A/CH.

App Frühchristliches Köln in iTunes (App Store).

Teilen:

Abgelegt unter: ApplikationenMobile Learning
Tags: