Philosophische Fakultät – Blog Digitale Lehre und Forschung

Trends aus E-Learning, eScience und Technologie

Wissensorganisation und Webrecherche mit Zotero – Workshop 4.10. 12-14 Uhr

Zotero (www.zotero.org) ist ein global verbreitetes, kostenloses und einfach zu bedienendes Recherche-Instrument, dass das Suchen, Organisieren und Analysieren von Materialien wie Zitate, Texte, Webseiten, Bilder, pdf-Dokumente etc. erlaubt. Gleichzeitig ist es möglich, andere Zotero-Nutzer in selbst erstellte Projekt-Ordner einzuladen und somit gemeinsam an in Zotero erstellten Projekten zu arbeiten. Die im Kurs behandelte Zotero-Version ist integriert in den Firefox-Webbrowser und enthält als Basisstruktur eine Literaturverwaltungsumgebung ähnlich wie Endnote, Citavi oder Litlink. Gleichzeitig integriert Zotero jedoch die Möglichkeiten der neuen Social Media und des Web 2.0: Interaktion, Kollaboration, Tagging, komplexe Suchstrategien, selbständiges Erkennen und intelligente Aufnahme von relevanten Daten im Web etc. Zotero ermöglicht zudem sowohl den leichten Austausch von Daten zu anderen webbasierten Applikationen (z.B. Google Docs), kommuniziert aber auch mit lokal installierten Textverarbeitungssystemen wie Word.

Zotero ist somit ein starkes und intuitiv zu bedienendes Instrument, um wissenschaftliche Projekte zu begleiten und Texte und Präsentationen vorzustrukturieren (Referate, Artikel, Aufsätze, Seminararbeiten etc.).

Weitere Informationen und Kursangebote der Universität Zürich siehe

https://www.uzh.ch/cgi-bin/ssl-dir/kurse?kuerzel=AZW&aufrufen=details&semester=HS12

Teilen:

Abgelegt unter: ApplikationenDLFVeranstaltungenWissensorganisation & Literaturverwaltung
Tags:


2 Kommentare vorhanden