Lana Del Rey – „Summertime Sadness“

Elizabeth Grant – besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Lana Del Rey – hüllt ihre Songs in eine unheimliche nostalgische Stimmung. Charakteristisch zeigt sich diese Stimmung im Musikvideo von „Summertime Sadness“.

Das Video zu „Summertime Sadness“ ist ähnlich wie das vorher erschienene Video zu „Video Games“ gestaltet. Von Beginn an wird der Eindruck erweckt, dass gefundenes altes Filmmaterial zu einem neuen Ganzem zusammengeschnitten wurde. Selbstverständlich soll dieser Eindruck nur geweckt werden, denn das Video wurde unter der Regie von Kyle Newmann im April und Mai 2012 gedreht. Das Video wurde aber so bearbeitet, dass es älter erscheint, viel älter. Es handelt sich hierbei um eine Faszination für die Möglichkeiten der frühen Technik. Die Bilder des Videos werden ähnlich wie bei Instagram in Sepia-Tönen gehalten, dazu gibt es gibt viel Nebel und das Bild flackert oft.

Im Video wird die traurige Liebesgeschichte von zwei Frauen dargestellt, in der eine ihr Leben beendet. Es ist den Betrachtenden überlassen, ob es sich um eine lesbische oder eine freundschaftliche Beziehung zwischen den zwei Charakteren handelt. Kyle Newmann, neben Lana Del Rey die zweite Frau im Video, äussert sich dazu folgendermassen: „it’s about not being able to live without the one you love – friend or lover it doesn’t matter – thats watever u want it to be“. (Yvonne Simmen)