Spring School 2020: Schulisches Wissen in verschiedenen Kulturen und Fächern: Gemeinsamkeiten und Unterschiede (13./14. Februar 2020)

Jede-r Doktorand-in in Fachdidaktik hat in der Regel schulisches Wissen und Können als (Teil-) Gegenstand seiner/ihrer Forschung. Oft erscheint dieses Wissen als quasi natürlich gegeben: im Fach, in der Kultur. Ziel der Spring School ist es, diesen zentralen Begriff der fachdidaktischen Forschung durch verschiedene Vergleiche zu diskutieren und zu hinterfragen: Einerseits durch den Vergleich seines Gebrauchs in zwei Sprachkulturen –französisch und deutsch –und andererseits in verschiedenen schulischen Fächern. Neben Inputreferaten werden diese Diskussionen in Workshops stattfinden, in denen die Doktorierenden Gelegenheit erhalten, ihren eigenen wissenschaftlichen Umgang mit schulischem Wissen darzustellen und sich auszutauschen.

Datum: 13./14.02.2020, Jongny
Weitere Informationen:
Flyer (PDF, 224 KB)
Anmeldung bis 15. Dezember 2019: Website (Formular ganz unten)

Wissenschaftlicher Ausschuss: Programme doctoral en didactique disciplinaire du 2Cr2D – Bernard Schneuwly Doktoratsprogramm Fachdidaktiken Universität Basel/PH FHNW – Stefan Keller kooperatives Doktoratsprogramm Fachdidaktik Universität Zürich/PH Zürich – Kai Niebert