Steps

Master

Die Philosophische Fakultät der Universität Zürich ist die grösste Fakultät der Schweiz für Geistes- und Kulturwissenschaften, Sozialwissenschaften und Psychologie. Das Studienangebot besteht aus profilierten Studiengängen mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten. Die Masterstudiengänge vermitteln Ihnen die Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten auf der Grundlage einer vertieften wissenschaftlichen Ausbildung oder einer interdisziplinären wissenschaftlichen Erweiterung. Ein Masterabschluss ist Voraussetzung für ein Doktoratsstudium.

Masterstudiengänge, Titel und Abschlüsse

Der Masterstudiengang an der Philosophischen Fakultät umfasst 120 ECTS Credits. Diese erwerben Sie in einem Major- (90 ECTS Credits) und in einem Minor-Studienprogramm (30 ECTS Credits) oder in einem Mono-Studienprogramm (120 ECTS Credits). Bei einem Vollzeitstudium entspricht dies einer Regelstudienzeit von vier Semestern.

Einige Kombinationen von Major- und Minor-Studienprogrammen sind nicht zulässig, wenn sie sich aus fachwissenschaftlich ähnlichen Programmen auf Bachelor- und Masterstufe zusammensetzen. Über unzulässige Kombinationen informiert der entsprechende Anhang zur jeweiligen Studienordnung.

Der Titel, den sie mit dem erfolgreichen Abschluss eines Masterstudiengangs erwerben, richtet sich nach Ihrem Major- oder Mono-Studienprogramm:

  • Master of Arts UZH, MA UZH (geistes- und kulturwissenschaftliches Major- oder Mono-Studienprogramm)
  • Master of Arts UZH in Sozialwissenschaften, MA UZH (sozialwissenschaftliches Major- oder Mono-Studienprogramm)
  • Master of Science UZH in Psychologie, MSc UZH (psychologisches Major- oder Mono-Studienprogramm)

Hochschulübergreifende Masterstudiengänge (Joint Degrees)

Joint-Degree-Master-Studiengang «Comparative and International Studies»

Der gemeinsam mit der ETH Zürich angebotene Joint-Degree-Master-Studiengang behandelt Kernfragen der politischen Ordnung und des Regierens unter den Bedingungen internationaler Verflechtung. Weitere Informationen sind auf der Webseite der ETH-Zürich erhältlich.

Joint-Degree-Master-Studiengang «Fachdidaktik Naturwissenschaften»

Der gemeinsam mit der ETH Zürich und der Pädagogischen Hochschule Zürich (PHZH) angebotene Masterstudiengang «Fachdidaktik Naturwissenschaften» eröffnet vielfältige fachdidaktische Ausbildungsperspektiven mit den Schwerpunkten Natur und Technik, Biologie, Chemie und Physik. Weitere Informationen sind auf der Webseite der PHZH erhältlich.

Joint-Degree-Master-Studiengang «Fachdidaktik Schulsprache Deutsch»

Der gemeinsam mit der ETH Zürich und der Pädagogischen Hochschule Zürich (PHZH) angebotene Joint-Degree-Master-Studiengang «Fachdidaktik Schulsprache Deutsch» eröffnet vielfältige fachdidaktische Ausbildungsperspektiven im Bereich des Schulfachs Deutsch und der Sprachförderung in den anderen Schulfächern. Weitere Informationen sind auf der Webseite der PHZH erhältlich.

Joint-Degree-Master-Studiengang «Fachdidaktik Medien und Informatik»

Der gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Schwyz (PHSZ), der Pädagogischen Hochschule Luzern (PH Luzern) und der Hochschule Luzern (HSLU) angebotene Studiengang «Fachdidaktik Medien und Informatik» vermittelt aktuelles Wissen zum Lehren und Lernen von medien- und kommunikationswissenschaftlichen und informatischen Phänomenen und zur Erforschung dieser Vermittlungsprozesse. Mit dem gemeinsamen Master in Fachdidaktik Medien und Informatik wird eine bedeutsame Lücke in der Hochschullandschaft geschlossen. Weitere Informationen sind auf der Website der PHSZ erhältlich.

Glossar für Masterbewerbungen

Konsekutive Master-Studienprogramme

Konsekutive Master-Studienprogramme schliessen inhaltlich an ein oder mehrere bestimmte Bachelor-Studienprogramme an. Sie setzen gewisse Kenntnisse und Kompetenzen aus dem Bachelorstudium voraus.

Spezialisierte Master-Studienprogramme

Für spezialisierte Mono- oder Major-Studienprogramme gelten neben den fachinhaltlichen Vorgaben teilweise zusätzliche Zulassungsvoraussetzungen wie zum Beispiel eine Aufnahmeprüfung oder eine Mindestnote beim Bachelorabschluss.

Komplementäre Minor-Studienprogramme

Für komplementäre Minor-Studienprogramme bestehen keine fachlichen Zulassungsvoraussetzungen. Sie sind als nicht-konsekutive, nicht-spezialisierte Studienprogramme konzipiert und dienen als fachliche oder fachübergreifende Ergänzung des Major-Studienprogramms.

Schwerpunkte

Mono- oder Major-Studienprogramme können wählbare Schwerpunkte vorsehen, wobei generalistische oder auf bestimmte Themengebiete ausgerichtete Schwerpunkte zur Verfügung stehen. Der gewählte Schwerpunkt wird auf dem Diplom ausgewiesen.

Masterstudienprogramme

Studienprogramm 120 Mono 90 Major 30 Minor
Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft     konsekutiv
Alte Geschichte     konsekutiv
Altertumswissenschaften konsekutiv   komplementär
Archäologien   konsekutiv konsekutiv
Archäologische Kulturwissenschaften konsekutiv,
Schwerpunkt
   
Berufs- und Wirtschaftspädagogik     komplementär
Bildung im Lebenslauf     komplementär
Computational Linguistics and Language Technology   konsekutiv konsekutiv
Deutsche Literatur: TAV     komplementär
Deutsche Sprachwissenschaft/ Literaturwissenschaft   konsekutiv,
Schwerpunkt
konsekutiv
Digitale Linguistik     komplementär
Economic History / Wirtschaftsgeschichte   spezialisiert komplementär
Empirische Kulturwissenschaft   konsekutiv konsekutiv
Englische Sprachwissenschaft/ Literaturwissenschaft   konsekutiv konsekutiv
Erziehungswissenschaft   konsekutiv,
Schwerpunkt
konsekutiv
Ethnologie   konsekutiv konsekutiv
Evolutionäre Linguistik   konsekutiv konsekutiv
Fachwissenschaft Pädagogik und Psychologie   konsekutiv  
Filmwissenschaft   konsekutiv konsekutiv
Filmwissenschaft Netzwerk Cinema CH spezialisiert    
Französische Sprachwissenschaft/ Literaturwissenschaft   konsekutiv konsekutiv
Gender Studies   spezialisiert komplementär
Geschichte   konsekutiv konsekutiv
Geschichte der Neuzeit     konsekutiv
Geschichte des Mittelalters     konsekutiv
Griechische Philologie   konsekutiv konsekutiv
Grundlagen der Moralphilosophie     komplementär
History of the Contemporary World / Zeitgeschichte   spezialisiert  
Iberoromanische Sprachwissenschaft/ Literaturwissenschaft   konsekutiv konsekutiv
Indologie   konsekutiv konsekutiv
Interdisziplinäre Archäologische Wissenschaften     komplementär
Internationale Osteuropastudien   konsekutiv  
Internet & Society spezialisiert    
Islamwissenschaft   konsekutiv konsekutiv
Italienische Sprachwissenschaft/ Literaturwissenschaft   konsekutiv konsekutiv
Japanologie   konsekutiv,
Schwerpunkt
konsekutiv
Kommunikations-wissenschaft und Medienforschung   konsekutiv konsekutiv
Kulturanalyse   spezialisiert komplementär
Kunstgeschichte konsekutiv konsekutiv konsekutiv
Kunstgeschichte im globalen Kontext   spezialisiert  
Kunstgeschichte Ostasiens   konsekutiv konsekutiv
Lateinische Philologie   konsekutiv konsekutiv
Linguistics konsekutiv,
Schwerpunkt
   
Literaturwissenschaft konsekutiv    
Mediävistik   spezialisiert komplementär
Methods - Data - Society     komplementär
Mittellateinische Philologie     komplementär
Modern Asian and Middle Eastern Studies   spezialisiert komplementär
Musikwissenschaft   konsekutiv konsekutiv
Osteuropäische Geschichte     konsekutiv
Philosophie konsekutiv konsekutiv konsekutiv
Philosophie in Asien und der Islamischen Welt spezialisiert    
Politikwissenschaft konsekutiv,
Schwerpunkt
konsekutiv,
Schwerpunkt
 
Politikwissenschaftliche Studien     konsekutiv
Politische Kommunikation & News   spezialisiert  
Psychologie konsekutiv    
Rätoromanische Sprachwissenschaft/ Literaturwissenschaft     konsekutiv
Sinologie   konsekutiv konsekutiv
Skandinavistik   konsekutiv konsekutiv
Slavische Sprachwissenschaft/ Literaturwissenschaft   konsekutiv konsekutiv
Sozialwissenschaften     komplementär
Soziologie   konsekutiv konsekutiv
Strategische Kommunikation & Management   spezialisiert  
Studi italiani spezialisiert    
Vergleichende Germanische Sprachwissenschaft     konsekutiv
Vergleichende Romanische Sprachwissenschaft     konsekutiv
Wissenschaftsphilosophie     komplementär

Weiterführende Informationen