Zurich distinguished Lectures - The Art of Interpretation. Dorothea von Mücke, Columbia University, NY (14.5.20)

Wo steht die germanistische Literaturwissenschaft? Dieser Standortbestimmung widmen sich die von Prof. Dr. Frauke Berndt (Deutsches Seminar) initiierten «Zurich Distinguished Lectures - The Art of Interpretation». Seit 2016 werden viel beachtete Intellektuelle wie David Wellbery, Cecilia Sjöholm oder Rüdiger Campe eingeladen, die sich um die Neuere deutsche Literaturwissenschaft verdient gemacht haben und die mit ihrer Stimme die aktuellen Entwicklungen der Literaturwissenschaft prägen. In diesem Jahr spricht Dorothea von Mücke zum «Brief als Dokument von Menschlichkeit», alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Dorothea von Mücke «Der Brief als Dokument von Menschlichkeit»
Öffentlicher Abendvortrag
: Donnerstag, 14. Mai 2020, 
19.00-20.30 Uhr

Ort: KOL-E-21, Rämistrasse 71, 8006 Zürich