Navigation auf uzh.ch

Suche

Philosophische Fakultät

Module

Bei Fragen zu den Modulen an der Philosophischen Fakultät finden Sie auf dieser Seite die wichtigsten Informationen.

Bachelorarbeiten

Vor Beginn der Bachelorarbeit einigen Sie sich mit einer Betreuungsperson auf ein Thema. Sie müssen alle Voraussetzungen für die Buchung erfüllen. Konsultieren Sie diesbezüglich auch die Modulbeschreibung Ihres Studienprogramms. 
Die Betreuungsperson lehrt im Major- oder Mono-Studienprogramm, in dem die Arbeit verfasst wird. 

Sie können die Bachelorarbeit während der Modulbuchungsfrist buchen. Nach Ende der Modulbuchungsfrist erhalten Sie eine E-Mail an Ihre UZH-Adresse mit der Aufforderung, sich auf unserer Webseite einzuloggen. Dort geben Sie den vorläufigen Titel Ihrer Bachelorarbeit und den Namen Ihrer Betreuungsperson an. 

Ihre Bachelorarbeit müssen Sie bis spätestens am 1. Dezember im Herbst- oder am 1. Juni im Frühjahrssemester bei Ihrer Betreuungsperson abgeben. Überschreiten Sie diese Frist, gilt das Modul als «nicht bestanden» und Sie erhalten einen Fehlversuch.

Sie erhalten nach Ablauf der Abgabefrist per E-Mail (an Ihre UZH-Adresse) die Aufforderung, sich auf unserer Webseite einzuloggen, um den definitiven Titel Ihrer Bachelorarbeit einzugeben.

Tritt vor Ablauf der Abgabefrist ein Verhinderungsgrund ein, haben Sie zwei Möglichkeiten ein Gesuch zu stellen:

  • Abmeldung vom Leistungsnachweis 
  • Fristerstreckung für die Abgabe des Leistungsnachweises 

Eine Fristkönnen wir nur für einen kurzen Zeitraum erstrecken. Bei weiteren Verlängerungen aufgrund triftiger Gründe stornieren wir das Modul. Sie müssen die Bachelorarbeit dann nochmals mit einem neuen Thema buchen. Um das begründete Verlängerungsgesuch einzureichen, ermitteln Sie auf den Webseiten der Institute und Seminare die zuständigen Stellen. Im Zweifelsfall können Sie Ihr Gesuch an die Studienprogrammberatenden richten.
 

Exmatrikulation

Mit der Anmeldung zum Abschluss erfolgt nicht automatisch eine Exmatrikulation. Diese müssen Sie separat beantragen. Alle Informationen zur Exmatrikulation finden Sie auf der WebseiteUZH für Studierende. 

Masterarbeiten

Vor der Übernahme der Masterarbeit einigen Sie sich mit einer Betreuungsperson auf ein Thema. Sie müssen alle Voraussetzungen für die Buchung erfüllen. Konsultieren Sie diesbezüglich auch die Modulbeschreibung Ihres Studienprogramms. 
Die Betreuungsperson ist mindestens im ersten Semester im Major- oder Mono-Studienprogramm, in dem die Arbeit verfasst wird, an der UZH angestellt.

Sie können die Masterarbeit während der regulären Modulbuchungsfrist in der Online-Modulbuchung buchen. Nach Ende der Modulbuchungsfrist erhalten Sie per E-Mail (an Ihre UZH-Adresse) die Aufforderung, sich auf unserer Webseite einzuloggen. Dort geben Sie den vorläufigen Titel Ihrer Masterarbeit und den Namen Ihrer Betreuungsperson an. 

Ihre Masterarbeit müssen Sie bis spätestens am 1. Dezember im Herbst- oder am 1. Juni im Frühjahrssemester bei Ihrer Betreuungsperson abgeben. Überschreiten Sie diese Frist, gilt das Modul als «nicht bestanden». Sie erhalten einen Fehlversuch.

Sie erhalten nach Ablauf der Abgabefrist per E-Mail (an Ihre UZH-Adresse) die Aufforderung, sich auf unserer Webseite einzuloggen, um den definitiven Titel Ihrer Masterarbeit einzugeben.

Tritt vor Ablauf der Abgabefrist ein Verhinderungsgrund ein, haben Sie zwei Möglichkeiten ein Gesuch zu stellen:

  • Abmeldung vom Leistungsnachweis 
  • Fristerstreckung für die Abgabe des Leistungsnachweises 

Eine Fristerstreckung gewähren wir nur für einen kurzen Zeitraum. Bei weiteren Verlängerungen aufgrund triftiger Gründe stornieren wir das Modul. Sie müssen es nochmals mit einem neuen Thema buchen. Um das begründete Verlängerungsgesuch einzureichen, ermitteln Sie auf den Webseiten der Institute und Seminare die zuständigen Stellen. Im Zweifelsfall können Sie Ihr Gesuch an die Studienprogrammberatenden richten.

Die Masterarbeiten müssen nicht mehr beim Studiendekanat in gedruckter Form eingereicht werden. Die Aufbewahrung in der Zentralbibliothek Zürich entfällt.
 

Mastermodule vorziehen

Haben Sie im Bachelorstudium bereits mindestens 120 ECTS Credits erworben, dürfen Sie Mastermodule der Philosophischen Fakultät vorziehen. Sie können maximal 30 ECTS Credits vorziehen. Diese können Sie während der Modulbuchungsfrist selbst buchen. 

Nicht alle Mastermodule sind vorziehbar. Die Modulkataloge weisen vorziehbare Pflicht- und Wahlpflichtmodule aus. Diese sind mit «Dieses Modul ist als vorgezogenes Mastermodul geeignet.» gekennzeichnet.
Die Institute und Seminare legen jedes Semester neu fest, welche Wahlmodule vorziehbar sind. Diese Informationen finden Sie auf den Webseiten der Institute und Seminare oder auf Anfrage bei der Studienprogrammberatung. Module aus dem Studiengang «Lehrdiplom für Maturitätsschulen» sind generell nicht vorziehbar. Die Studienprogrammberatung beantwortet Ihnen dazu Ihre Fragen. 
Wir stornieren nicht vorziehbare Mastermodule nach der Buchungsfrist.

Die Fachkoordination Mobilität der Institute und Seminare sind für die Buchung vorziehbarer Mastermodule für Incoming-Mobilitätsstudierende zuständig. Bitte kontaktieren Sie diese, wenn Sie Mastermodule vorziehen möchten.

Modulbuchung und Fristen

Sie können Module nur innerhalb der Fristen buchen. Nur mit einer Buchung sind Sie berechtigt, das Modul zu absolvieren. Mit der Buchung melden Sie sich gleichzeitig für den Leistungsnachweis an.

Nach Ablauf der Fristen können Sie keine Module buchen, umbuchen oder stornieren.

In der Nachrückfrist können Sie freie Plätze in Anfragemodulen direkt buchen, auch wenn Sie das Modul während der Anfragefrist nicht angefragt haben. Möchten Sie an einem Modul nicht teilnehmen, stornieren Sie die Buchung und geben Sie den Platz auf der Warteliste frei. Sie ermöglichen dadurch anderen Studierenden diese Module zu buchen.

Zweisemestrige Module können Sie nur innerhalb der Stornofrist des ersten Semesters stornieren. Treten Sie den Leistungsnachweis nicht an, zählt dies als Fehlversuch.

Grundsätzliche allgemeine Informationen zur Modulbuchung finden Sie auf der Webseite UZH für Studierende unter Modulbuchung. Bei Fragen zur Modulwahl wenden Sie sich bitte an die Studienberatung Ihres Programms.
 

Modulauswahl und Stundenplan

Die Philosophische Fakultät bietet jedes Semester eine Vielzahl an Modulen an. Doch wie treffen Sie die richtige Auswahl? Jenny erklärt Ihnen in den beiden Videos, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

Tipps zur Modulbuchung

Modulauswahl: Beispiel

Olat

Erstsemestrige müssen sich unmittelbar nach der Einschreibung aktiv auf OLAT registrieren. Dort erhalten Sie alle wichtigen Informationen der Dozierenden zu den Lehrveranstaltungen. (Eine Anleitung finden Sie im Olat-Benutzerhandbuch.) In den Folgesemestern erhalten Sie durch eine Modulbuchung automatisch Zugang zum entsprechenden OLAT-Kurs. Buchen Sie die Module frühzeitig. So finden Sie rechtzeitig alle relevanten Informationen der Veranstaltung.

Eine Anmeldung zu einer Veranstaltung via OLAT entbindet Sie nicht von der Pflicht das Modul im Modulbuchungstool zu buchen. Der Weg in ein Modul führt nur über das Modulbuchungssystem. Eine Anmeldung in OLAT allein genügt nicht und berechtigt nicht zum Ablegen des Leistungsnachweises.

Bei Problemen wenden Sie sich direkt an Ihre Dozierenden oder an den OLAT-Support.

Podcasts und Livestreaming

Das Merkblatt Podcasts und Livestreaming an der UZH: Hinweise für Studierende der Abteilung Multimedia & E-Learning Services (MELS) der Zentralen Informatik enthält wichtige Informationen zu Podcasts und Livestreaming-Aufzeichnungen. Ohne Präsenzveranstaltungen zu besuchen und Notizen zu erstellen, gehen Sie das Risiko ein, wichtige Informationen zu verpassen. 

Sprachkurse für Studierende mit Spracherwerbspflicht

In einigen Studienprogrammen erwerben Sie Sprachkompetenzen im Pflichtteil Ihrer fachlichen Ausbildung. Das Sprachenzentrum der UZH und ETHZ (SUEZ) bietet spezielle Kurse an, die diese Pflichtmodule abdecken. Diese Module buchen Sie direkt beim SUEZ. Wählen Sie dazu auf der Webseite des SUEZ zwingend die Zielgruppe «PhF-Studierende mit Spracherwerbspflicht». Andere Kurse des SUEZ können Sie nicht für den obligatorischen Spracherwerb verwenden und anrechnen. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Sprachenzentrums.

Zweisemestrige Module

Zweisemestrige Module können Sie nur im ersten Semester buchen und wieder stornieren. Im zweiten Semester können Sie diese Module nicht mehr stornieren. 
Die Buchung für das zweite Semester erfolgt automatisch. Die gebuchten zweisemestrigen Module werden im Studierendenportal in der App «Meine Module» angezeigt. Sie erscheinen erst auf dem Leistungsausweis, nachdem sie bewertet wurden.

Bei einigen Modulen dient das zweite Semester ausschliesslich dem Verfassen einer schriftlichen Arbeit. Das Modul bleibt im zweiten Semester so lange gebucht, bis das Modul bewertet wird. Sie können die Arbeit in Absprache mit den Modulverantwortlichen schon während des ersten Semesters einreichen und bewerten lassen. Bitte beachten Sie hierzu die Notenabgabefristen des entsprechenden Semesters.

Zuständigkeiten

Bei technischen Fragen zur Modulbuchung wenden Sie sich direkt an modulbuchung@phil.uzh.ch. 

Die Student Services sind Anlaufstelle für allgemeine Fragen im Studium.

Die Studienberatungen beantworten Ihnen inhaltliche Fragen zu den und Modulen.