Navigation auf uzh.ch

Suche

Philosophische Fakultät

Dozierende und Betreuungspersonen

Curriculare Lehre (Workshops, Methodenkurse etc.)

Dozierende können Mittel für Workshops, Methodenkurse etc. für Doktorierende beantragen, die nicht durch das Lehrdeputat abgedeckt sind. Da es sich um curriculare Lehre handelt, erfolgt die Planung im Rahmen der regulären Doktoratslehrplanung. Bei Fragen können Sie sich gerne an die bzw. den für Ihr Doktoratsfach zuständigen Koordinator:in wenden. 

Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt zur Finanzierung curricularer Lehre auf Doktoratsstufe . (PDF, 91 KB)

Gäste in Doktoratskolloquien

Eingabefrist

  • Für Gäste im Frühjahrssemester: 10. Februar
  • Für Gäste im Herbstsemester: 10. September 

Die Graduiertenschule bezuschusst die Einladung von Gästen in Doktoratskolloquien. Dozierende von Doktoratskolloquien können für maximal zwei Gäste die Reise- und Übernachtungskosten beantragen. Als Gäste sind insbesondere die Ko-Betreuungspersonen willkommen, die Projektpräsentationen beiwohnen. Eine Einladung sollte deshalb in Absprache mit den Doktorierenden erfolgen.

Rahmenbedingungen

Der Antrag muss von der Dozentin bzw. dem Dozenten des Kolloquiums gestellt werden. Das Kolloquium ist eine reine Doktoratsveranstaltung oder eine aus dem MA crossgelistete Veranstaltung im Umfang von mindestens einer SWS. In maximal zwei Sitzungen des Kolloquiums können Gäste eingeladen werden.

Beantragt werden können:

  • Reisekosten ohne optionale Zusatzleistungen
    • Zug/Nachtzug (im In- und Ausland, innerhalb der Schweiz äquivalent zu Halbtaxpreis)
    • Fernbus (im In- und Ausland)
    • kostengünstige Flüge in der Regel zum Economy Saver Tarif
    • CO2-Lenkungsabgaben
    • keine Taxifahrten 
  • Übernachtungskosten für eine Nacht mit Frühstück in Hotels mittlerer Preisklasse

Insgesamt stehen für zwei Gäste max. 1000 CHF zur Verfügung. Es gilt der Budgetvorbehalt.

Antrag
Bitte schicken Sie das Antragsformular (DOCX, 60 KB) bis 10. Februar (für Gäste im Frühjahrsemester) bzw. 10. September (für Gäste im Herbstsemester) per E-Mail an graduiertenschule@phil.uzh.ch

Abrechnung

Es gibt zwei Möglichkeiten:

1. Die eingeladenen Dozierenden schicken spätestens einen Monat nach dem Besuch einen Scan der Originalbelege (Bahnticket, Boardingkarte, Hotelrechnung etc.) an rechnungswesen@phil.uzh.ch. Zusätzlich teilen sie folgende Angaben mit:

  • Name des Kontoinhabers oder der Kontoinhaberin
  • vollständige Privatadresse des Kontoinhabers oder der Kontoinhaberin
  • Name und Adresse der Bank
  • BLZ
  • Konto-Nummer
  • SWIFT (BIC)-Code
  • IBAN- oder ABA-Nummer

Der Betrag wird in der Regel 30 Tage nach dem Eintreffen der Belege auf das genannte Konto überwiesen. 

2. Möglich ist auch eine Umbuchung an das Institut/den Lehrstuhl, falls gewünscht. Die Umbuchung muss spätestens einen Monat nach dem Besuch eingereicht werden.

Bei Flugreisen erfassen Sie bitte den Flug im ClimateSmart.Travel-Tool mit Angabe der Kostenstelle G-60002-13-01 und integrieren Sie einen Screenshot der Erfassung in das Gesamt-PDF für die Umbuchung.